HERZLICH WILLKOMMEN

FAHRSCHULE PILATH

Der eigene Führerschein— endlich unabhängig und mobil sein

HERZLICH WILLKOMMEN

Der eigene Führerschein— endlich unabhängig und mobil sein.

Unser Ziel ist es, diesen Traum gemeinsam zu verwirklichen. Hierbei sorgen wir in einer natürlichen und familiären Atmosphäre dafür, dass der Weg dorthin angenehm und von viel Spaß begleitet, in möglichst kurzer Zeit, souverän gemeistert wird. Auf den folgenden Seiten möchten wir uns und unsere Fahrschule kurz vorstellen. Hierbei wünschen wir viel Spaß und freuen uns auf den Besuch in unserer Fahrschule.

A. Pilath

ASF - Aufbauseminar für Fahranfänger

Für wen ist das ASF?
Ein ASF muss in der Regel immer dann gemacht werden, wenn ein Fahranfänger in den zwei Jahren seiner Probezeit mindestens einen Punkt in Flensburg bekommen hat. Das Amt schreibt bei erheblichen Verstößen, wie z.B. bei hoher Geschwindigkeitsüberschreitung, die Teilnahme an dem Seminar innerhalb einer festgelegten Frist vor.

Wie ist ein ASF aufgebaut?
Ein ASF besteht aus 4 Seminarsitzungen à 135 Minuten. Nach der ersten Seminarsitzung wird eine praktische Beobachtungsfahrt durchgeführt. Die Seminarsitzungen finden meistens abends statt. Das Seminar erstreckt sich über mindestens zwei Wochen, längstens jedoch über vier Wochen.

Wann finden die Kurse statt und welche Kosten kommen auf mich zu?
Wenn du mehr über die Kosten und Termine der Aufbauseminare für Fahranfänger erfahren möchtest, ruf‘ uns einfach an oder schreib‘ uns eine E-Mail oder über das Kontaktformular. Wir stehen dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Irgendwann brauchst Du mich!

Jetzt gleich den Anhängerführerschein mit machen.

RETTET LEBEN!

Erste Hilfe Kurs

Erste Hilfe Kurse für die Führerscheinklassen A, B, T, C

Wir bieten für alle Fahrerlaubnisklassen, aber auch für Führerscheinbesitzer zur Auffrischung in unser Fahrschule Erste-Hilfe-Kurse an. Die Termine erfahrt ihr direkt bei uns.

Erste Hilfe wird von einer befreundeten Fahrschule gemacht.

Was unsere Fahrschüler über uns sagen

“Folgende Führerscheinklassen bieten wir in Kooperation mit den Fahrschulen van de Loo (Weeze) und Fahrschule Rettig (Geldern) an:
C1, C1E, C, CE

Klasse A

Mindestalter:

  • 24 Jahre: Direkteinstieg Krafträder
  • 21 Jahre: dreirädrige Kraftfahrzeuge über 15 kW (Trikes)
  • 20 Jahre: Krafträder bei mindestens zwei Jahren Vorbesitz A2

Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit:

  • einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder
  • mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit Leistung über 15 kW und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern mit:

  • einem Hubraum von mehr als 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder
  • einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h,
  • einer Leistung über 15 kW

Einschluss:

  • AM / A1 / A2

Bemerkungen:

  • Bei zwei Jahren Vorbesitz A2 lediglich praktische Prüfung.

Klasse A1

Mindestalter:

  • 18 Jahre

Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit:

  • einer Leistung von max. 35 kW und
  • einem Verhältnis Leistung/Gewicht bis max. 0,2 kW/kg

Einschluss:

  • AM / A1

Bemerkungen:

  • Bei zwei Jahren Vorbesitz A1 lediglich praktische Prüfung.

Klasse A2

Krafträder – Zweiräder, auch mit Beiwagen – mit

  • einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW, die nicht von einem Kraftrad mit einer Leistung von über 70 kW abgeleitet ist
  • einem Verhältnis der Leistung zum Gewicht von max. 0,2 kW/kg

Mindestalter:  18 Jahre

Voraussetzungen: Keine andere Klasse ist Voraussetzung

Befristung: Klasse A beschränkt ist unbefristet gültig.

Einschluss:  Klasse A1 und M

Hinweise: 

Bei Besitz der Klasse A1 von mindestens 2 Jahren ist nur eine praktische Prüfung erforderlich (Stufenführerschein). Inhaber einer Fahrerlaubnis der Klasse A2, die zwischen dem 19.01.2013 und 27.12.2016 erteilt wurde, dürfen im Inland weiterhin Krafträder, die von mehr als 70 kW abgeleitet sind, führen.

Klasse B

Mindestalter:

  • 18 Jahre bzw. 17 Jahre bei begleitetem Fahren (BF17)
  • Kraftfahrzeuge (ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2 und A) mit
  • einer zulässigen Gesamtmasse von maximal 3.500 kg und
  • maximal 8 Personen außer dem Fahrer

Anhängerregelung:

  • Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von maximal 750 kg immer erlaubt.
  • Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg erlaubt, wenn die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination maximal 3.500 kg nicht übersteigt.

Einschluss:

  • AM/ L

Klasse BE

Mindestalter:

  • 18 Jahre bzw. 17 Jahre bei begleitetem Fahren (BF17)

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger oder Sattelanhänger mit:

  • einer zulässigen Gesamtmasse des Anhängers über 750 kg, aber maximal 3.500 kg

Voraussetzung:

  • Klasse B vorhanden

Einschluss:

  • AM / L

Klasse B96

Mindestalter:

  • 18 Jahre bzw. 17 Jahre bei begleitetem Fahren (BF17)

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger mit:

  • einer zulässigen Gesamtmasse des Anhängers über 750 kg oder
  • einer zulässigen Gesamtmasse der Fahrzeugkombination über 3.500 kg, aber maximal 4250 kg

Einschluss:

  • AM / L

Bemerkungen:

  • Erwerb durch eine Fahrerschulung.

Klasse C

Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A 2, A, D1 und D mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3 500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Mindestalter: 21 Jahre, Vorbesitz Führerscheinklasse B notwendig.
Eingeschlossene Klassen: C1

Klasse C1

Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 , A, D1 und D mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3 500 kg, aber nicht mehr als 7500 kg, und die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Mindestalter: 18 Jahre, Vorbesitz Führerscheinklasse B notwendig.
Eingeschlossene Klassen: keine

Klasse C1E

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der

  • Klasse C1 und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Masse der Fahrzeugkombination 12 000 kg nicht übersteigt,
  • der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Masse von mehr als 3 500 kg bestehen, sofern die zulässige Masse der Fahrzeugkombination 12 000 kg nicht übersteigt.

Mindestalter: 18 Jahre, Vorbesitz Führerscheinklasse C1 notwendig
Eingeschlossene Klassen: BE sowie D1E, sofern der Inhaber zum Führen von Fahrzeugen der Klasse D1 berechtigt ist.

Klasse CE

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse C und Anhängern oder einem Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen.

Mindestalter: 21 Jahre, Vorbesitz Führerscheinklasse C notwendig.
Eingeschlossene Klassen: BE, C1E, T und DE, sofern er zum Führen von Fahrzeugen der Klasse D berechtigt ist.

Klasse AM

(Moped, Mokick bis max. 50 ccm und max. 45 km/h)
Kleinkrafträder und Fahrräder mit Elektromotor oder Hilfsmotor bis 50 ccm
Hubraum und einer bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht
mehr als 45 km/h

Mindestalter: 16 Jahre

Klasse T

Land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen mit Anhänger (mehr als 32
km/h, aber nicht mehr als 60 km/h bauartbedingte
Höchstgeschwindigkeit).
Selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 40 km/h bauartbedingte
Höchstgeschwindigkeit in der Land- oder Forstwirtschaft, auch mit

Anhänger Mindestalter: 16 Jahre. Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres nur
Zugmaschinen bis 40 km/h.

Eingeschlossene Klassen: L, M, S

Klasse Mofa

maximal 25 km/h bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit, einsitzig,
Elektro- oder Verbrennungsmotor bis 50 ccm Hubraum

Jugendliche dürfen bereits mit 15 Jahren ihren Mofa-Führerschein erwerben, der Beginn der Ausbildung ist bereits etwa ein halbes Jahr vor dem Erreichen des 15. Lebensjahres möglich. Damit die Fahrerlaubnis erteilt wird, müssen die Anwärter zwei Ausbildungsmodule absolvieren: die praktische und die theoretische Ausbildung. Anschließend müssen sie ihr Wissen in der theoretischen Prüfung unter Beweis stellen; zu diesem Zeitpunkt darf der 15. Geburtstag der Anwärter nicht mehr als 3 Monate in der Zukunft liegen! Theoretisch kann also der Mofa-Führerschein mit 14 Jahren absolviert werden, aber eben nicht gleich mit dem Erreichen des 14. Lebensjahres.

Mindestalter: 15 Jahre

Seminare

ASF - Aufbau-Seminar für Fahranfänger

Dieses Aufbauseminar dient dazu, Fahranfängern in der Probezeit,die im Straßenverkehr Auffällig geworden sind, den Führerschein zu erhalten.Als Fahranfänger unterliegt ihr in den ersten 24 Monaten nach Erwerb des Führerscheines(Probezeit) einer besonderen Aufsicht des Straßenverkehrsamtes.Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung können je
nach Schwere und Häufigkeit zu einer Verpflichtung zur Teilnahme an diesem Seminar führen. Die Probezeit verlängert sich in diesen Fällen von 2 auf 4 Jahre. Kommt ihr der Verpflichtung zur Teilnahme nicht nach, droht euch der Fahrerlaubnisentzug. Bei Wiederholung eines Verstoßes trotz der Teilnahme am ASF - Seminar, droht euch der Entzug der Fahrerlaubnis für 3 Monate.
In diesem Seminar werden die entsprechenden Auffälligkeiten besprochen und ein gemeinsamer Weg gefunden, diese in Zukunft zu vermeiden, damit ihr den Spaß am Fahren immer und überall genießen könnt.

Hinweis: Die ASF - Regelung gilt nicht für die Führerscheinklassen M, L und T.

ASP - Aufbau-Seminar für punktauffällige Kraftfahrer

Dieses Aufbauseminar dient dazu, Punkte im Zentralverkehrregister in Flensburg abzubauen.Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung können je nach Schwere neben Bußgeld auch Eintragungen von „Punkten“ in das Zentralverkehrsregister in Flensburg nach sich ziehen. Mit diesem Seminar können diese Punkte wie folgt abgebaut werden:

4 - 7 Punkte: Es können bis zu 4 Punkte abgebaut werden.

mind. 8 Punkte: Die Teilnahme an einem ASP - Seminar wird durch das
Straßenverkehrsamt schriftlich empfohlen. Es können 4 Pkt. abgebaut werden.

9 - 13 Punkte: Die Teilnahme an einem ASP - Seminar wird durch das
Straßenverkehrsamt schriftlich empfohlen. Es können 2 Pkt. abgebaut werden.

14 - 17 Punkte: Aufforderung zur Pflichteilnahme am ASP - Seminar innerhalb einer Frist.
Es können nur 2 Punkte ausschließlich in Verbindung mit dem Besuch einer „verkehrspsychologischen Beratung“ abgebaut werden.

Wird das Seminar nicht besucht, folgt der Entzug der Fahrerlaubnis.

Unsere Standorte

Unsere Bürozeiten in Weeze

  • Mo.: – 17:30 – 18:45 Uhr

  • Mi.: –  17:30 – 18:45 Uhr

Unsere Theoriestunden in Weeze

  • Mo.: – 18:45 – 20:15 Uhr

  • Mi.: –  18:45- 20:15 Uhr

Unsere Bürozeiten in Geldern

  • Di.: –   17:30 – 18:45 Uhr

  • Do.: –  17:30 – 18:45 Uhr

Unsere Theoriestunden in Geldern

  • Di.: –   18:45- 20:15 Uhr

  • Do.: –  18:45- 20:15 Uhr

Schreib uns

Kontakt

Büro in Weeze: 02837 96 13 30

Tel: 0173 520 23 06

Mail: fahrschule-pilath@gmx.de

Wir ziehen um!